Aktuelle Informationen

Information zur Isolation der Bereiche

Sehr geehrte Damen und Herren.

Verschiedenste Verordnungen des Landes NRW zwingen uns, die Bewohnerinnen und Bewohner sowie die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Bereiche räumlich zu trennen, um die besten Hygienebedingungen zu ermöglichen (Stand: 03.04.2020). Die dazugehörigen Maßnahmen sind erforderlich, um mögliche Corona-Infektionen bereichsübergreifend einzudämmen und Infektionsketten nachvollziehen zu können.

Aus diesem Grund bitten wir Sie ausdrücklich, folgende Anordnungen bis auf Weiteres zu befolgen:

  • Marienheim: Nutzung der farblich markierten Wege und Hinweise. Jeder Mitarbeiter begibt sich auf direktem Weg in seinen Bereich. Es ist verboten, einen anderen Bereich zu betreten (Ausnahme: EL, TD, NW).
  • Meyer-Suhrheinrich-Haus: Jeder Mitarbeiter begibt sich auf direktem Weg in seinen Bereich. Es ist verboten, einen anderen Bereich zu betreten (Ausnahme: EL, TD, NW).
  • Nutzung der farblich markierten bzw. räumlich zugeordneten Umkleidemöglichkeiten. Die Kleidung wird bei Dienstantritt/-ende in der Einrichtung gewechselt.

 

  • Tragen und Wechsel von Handschuhen beim Betreten/Verlassen der Bewohnerzimmer für alle Berufsgruppen und Personen.
  • Generelles Tragen, Wechsel und Waschen von Mund- und Nasenschutz, sobald Diese in ausreichender Menge vorrätig sind.
  • Generelles Tragen von Schutzbrillen, sobald Diese in ausreichender Menge vorrätig sind.

 

  • Übergaben, Absprachen und Gespräche finden immer mit einem Abstand der Personen von 1,5 Metern statt.
  • Verzicht auf die elektronische Arbeitszeiterfassung (Abweichungen vom DP werden via Nachweiszettel erfasst)
  • Raucherpausen ausschließlich auf den Balkonen/Terrassen der Bereiche.

 

  • Stringentes Einhalten der Hygienemaßnahmen beim Wechsel der Bereiche (Einrichtungsleitung, Nachtdienst, Technischer Dienst)
  • Transport von Speisewagen, Waren, Wäsche etc. über die Aufzüge durch vorherige telefonische Kontaktaufnahme („kein Mitfahren“).
  • Geschenke, Utensilien etc. für die Bewohner werden an der Pforte gesammelt und 2x täglich in die Bereiche geschickt (Marienheim).

 

  • Aufenthalte der Bewohnerinnen und Bewohner im Freien nur unter Aufsicht & Begleitung von Mitarbeitern oder ausschließlich allein und demzufolge ohne Angehörige, Freunde, etc.
  • Bewohner werden nur mit erfolgter Testung (wieder-)aufgenommen und bleiben immer 14 Tage in Zimmerquarantäne. Eine ambulante Untersuchung erfordert keine Quarantänemaßnahmen.

 

Das gesamte Dokument finden Sie in Downloadbereich auf dieser Seite oder hier: Information zur Isolation der Bereiche

 

Vielen Dank & bleiben Sie gesund!

Ihre Einrichtungs-/Pflegedienst-/Geschäftsleitung & Geschäftsführung

Zurück

© 2020 Altenhilfe-Zentrum St. Clemens Münster-Hiltrup gGmbH
Notwendige Cookies werden immer geladen und sofern Sie zustimmen, werden auch Google Maps und Youtube geladen. Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und unserem Impressum.
Bedienhilfen
Corona Infos
Live-Chat
Facebook
Instagram